Besserer Empfang auf den Campingplatz

Wer hat es nicht auch schon einmal erlebt, schlechten oder keinen Empfang mit dem Handy auf dem Campingplatz oder im Auto ?! Als Fotograf möchte man gerne immer mobil sein und seine Daten von unterwegs abrufen oder hochladen können.

Wenn wir mit dem Wohnmobil unterwegs waren, habe ich oft feststellen müssen das die Datenübertragung mit dem Handy nur eingeschränkt möglich war. Ich habe mir nun eine Lösung überlegt und getestet.

Welche Datenraten sind für den Empfang ( Download ) möglich?

  • GPRS G2. bis 53 kbit/s
  • EDGE. bis 220 kbit/s
  • UMTS G3 bis 380 kbit/s
  • HSDPA bis 7,2 Mbit/s
  • LTE G4 bis 100 Mbit/s

Was braucht man für meine Lösung?

  • Eine  SIM ( Vertrag mit Datenvolumen )
  • Eventuel einen Adapter für seine SIM-Karte
  • Eine mobilen Router mit Slot für SIM-Karte
  • Halter für den Router
  • Handy, PAD oder Laptop mit WLAN

Durch die Verwendung des Router hat man einige Vorteile:

Über WLAN können sich mehrerer Geräte die SIM-Karte teilen
z.B. Handys, PAD und Laptop

Der Router ist klein und wird über Akku betrieben.

Der Router hat einen besseren Empfang und kann ein einer erhöhten Stelle angebracht werden. z.B. Dachfenster vom Wohnmobil oder Fenster

FAZIT: ich konnte mit geringen Mitteln meinen Empfang deutlich verbessern.

Folgende Hawdware habe ich im Einsatz:

    

Bilder:Router im Wohnmobil

 

This entry was posted in Empfehlung, Produkte, Test and tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Besserer Empfang auf den Campingplatz

  1. Jens V says:

    Hallo Holger,
    als ich letztes Jahr in Bayern auf dem Campingplatz fürs WLAN pro Tag 6 Euro zahlen sollte, wollte ich genau diese Lösung machen. Schnell einen mobilen WLAN-Hotspot bestellt. Da ich im E-Plus-Netz auf dem Campingplatz keinen sinnvollen Empfang hatte, musste noch eine D-Netz-Sim her. Leider schaffte es Congstar nicht, in 10 Tagen die SIM-Karte innerhalb von Deutschland zuzustellen. Und dann war der Urlaub um.

    Seit dem fahre ich den WLAN-Hotspot meist ohne SIM durch die Gegend. Denn ich bin mir nicht im klaren, ob die Congstar-Angebote, die sich zwar “Flat” nennen, überhaupt genügend Daten-Volumen bieten. Am Tag 25 MB für 99 ct hört sich für mich nicht so wirklich viel an. Und bei den 30-Tages-Flats hätte ich keine Idee, ob nun 200 MB, 500 MB, 1.000 MB oder 3.000 MB fürs Surfen mit Laptop und 2 Tablets wohl passend sind. Wie sind da deine Erfahrungen? Was für eine Daten-SIM hast du im Einsatz?

    Jens

    • HSfoto says:

      Hallo Jens,
      ich nutze im Router eine Datenkarte aus meinem Pad. Die Datenkarte ist von Vodafone ( D-Netz ) mit 5 Gigabyte UMTS Flat , danach wird auf 64 Kbit/s gedrosselt. Beim Surfen mit zwei Handys und IPad brauche ich so 50 bis 150 MB pro Tag. Wer nur e-Mails nutzt und wenig surft, verbraucht natürlich weniger.

      Achtung: Das ist immer ohne Videos und Streaming, da braucht man wesentlich mehr. Ich hatte Streaming mal getestet und habe ca. in 2 bis 4 Minuten 100 MB verbraucht.

      Wenn ich nicht unterwegs mit dem Wohnmobil bin, nutze ich die Karte in meinem Pad.

      Gruß Holger

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>